Ausstellung: Herrin ihrer Kunst – Die Bildhauerin Elisabeth Ney in Europa und Amerika

Ausstellung: Herrin ihrer Kunst – Die Bildhauerin Elisabeth Ney in Europa und Amerika (© Stadtmuseum Münster)

Verdopplungsfonds

Verdopplungsfonds

Die LWL-Kulturstiftung verfügt über einen wertvollen “Schatz”, den wir aber nur mit Ihrer Hilfe heben können. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe fördert als Stifter private Zustiftungen in besonderem Maße: Für jede Zustiftung, die die Stiftung erhält, stiftet der Landschaftsverband den gleichen Betrag nochmals hinzu. Sie können Ihren „Einsatz“ bei einer Zustiftung im Interesse der regionalen Kultur Westfalen-Lippes also “verdoppeln”. Diesen Verdopplungsfonds hat der LWL eingerichtet, eben weil es so wichtig ist, die Kulturarbeit in der Region auf viele Schultern zu verteilen und das Stiftungskapital nachhaltig real zu erhalten und auszubauen. Der Stifter übernimmt selbst eine finanzielle Verantwortung in der gleichen Höhe wie jeder Zustifter. Aus aufsichtsrechtlichen Gründen ist das Zustiftungsvolumen des LWL derzeit auf 13 Millionen Euro begrenzt. Der Verdopplungsfonds gilt auch nur für Zustiftungen in den Kapitalstock.